Gestaltung des Dorfplatzes

Im Juni 2013 im Anschluss an die Mitgliederversammlung wurden die Projekte der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Am Freitagabend besuchten ca. 45 Personen die Präsentation der Hochschule Rapperswil. Es fanden rege Gespräche über die verschiedenen Ideen der Studenten statt. Am Samstag sowie am Sonntag war die Ausstellung nochmals kurz geöffnet und weitere 20 Interessierte studierten die spannenden Projekte. Die Modelle wie auch die Plakate konnten wir im Schulhauskeller einlagern. Anfang 2014 konnte zusammen mit der Leitung der Landschaftsarchitekten Frau Dr. Cejka und ihrer Assistentin Catherine Blum sowie dem Gemeindepräsident H.R. Meier das weitere Vorgehen bestimmt werden. Am 12. Juni 2014 findet nun ein Workshop zur Definition der Prioritäten über die Ausgestaltung des Dorfplatzes statt. Danach werden die Favoriten einem Landschaftsarchitekten übergeben mit dem Auftrag, zusammen mit den jeweiligen Studenten einen definitiven Vorschlag auszuarbeiten. Ein „Projektkredit“ von CHF 5‘000.- wurde vom Gemeinderat gesprochen.

 

Kommunikation und Vernetzung

· «Offenes Ohr» für unser Dorf und unsere Dorfbewohner

· Hana Vogt begrüsst zusammen mit Dely Egolf die Neuzuzüger in Osterfingen mit einem Reisigbesen und einer Flasche Osterfinger Wein sowie einem Schreiben über die aktuellen Anlässe im Dorf. Dieser Begrüssungsakt stösst auf guten Anklang im Dorf.

· Wir informierten die interessierte Bevölkerung via Gmaandsinfo, einem Newsletter und der regelmäs-sig aktualisierten Homepage.

· Kontakt zu Gemeinderat und Verwaltung pflegten wir zum Thema Dorfplatz wie auch zu den Parteien bzgl. der alternierend moderierten Orientierungsversammlung (5.6.13)

Kindergartengebäude als neuer treffPUNKT?

Wir erkundigten uns beim Gemeinderat regelmässig über den Stand unseres Antrages. Bis jetzt konnten wir keinen konkreten Zeitplan feststellen, der klar machen würde, wann über unseren Antrag entschieden wird. Wir bleiben dran. Alles hängt aber vom wahrscheinlichen Bau des neuen Oberstufenschulhauses ab. Ein Projektkredit ist von der Gemeindeversammlung im März gut gesprochen worden. Das Schulhaus wird frühestens 2018/19 in Betrieb genommen. Im Zusammenhang mit dem Dorfplatzprojekt in Osterfingen wollen wir das Kindergartengebäude gerne miteinbeziehen. Der Workshop darüber findet am 12. Juni 2014 statt.

Schulstandort Osterfingen / leere Gebäude?

Die Schulraumkommission wurde im Verlaufe des 2013 aufgelöst. Ein Projektkredit wurde von der Gemeindeversammlung im März 2014 gesprochen, um zusammen mit Hallau ein Projekt über eine gemeinsame Oberstufenschule im Unterneuhaus zu erstellen. Die Umsetzung dieser Variante würde die Schliessung des Standortes Osterfingen bedeuten. Was weiter passiert mit dem leeren Schulhaus ist noch offen. Wir nehmen uns diesem Thema darum an. Wenn die Osterfinger Bevölkerung meint, wir sollen uns stark machen für den Schulstandort Osterfingen, so würden wir dies tun.

Tagesstruktur für die Gemeinde Wilchingen

Das Thema Tagesstruktur wurde von der Schulbehörde mit einer Umfrage „Mittagstisch“ angegangen. Aus dem Resultat konnten aber keine Schlüsse über das weitere Vorgehen gezogen werden. Walter Linsi nahm sich diesem Thema im Laufe des Jahres 2013 an. Eine Kommission wurde gegründet, wo-rin mit Martina Gerber, Vertreterin auch für den Dorfverein, vertreten ist. Absicht ist, dass für Kinder ab Kindergartenalter mindestens drei Tage durch eine Tagesbetreuung abgedeckt sind.

 

 

 

 

Verschiedenes wie...

· Trotte: Verkehrskonzept

Wir halten uns auf dem Laufenden in Sachen Verkehrskonzept Trotte und setzen uns ein für einen Fussweg vom Parkplatz unten im Dorf zur Trotte. Wir möchten den Verkehr durch das Dorf so klein als möglich halten. Markus Graf wird weiterhin einen Einsitz im Vorstand des Vereines Genussregion (früher prewo und WOT) haben.

 

· Postkarte

Wir haben die Absicht, eine kreative Postkarte für Osterfingen zu gestalten. In Kontakt zu PREWO sind wir informiert über ihre Absichten zu diesem Thema. Hannah Grüninger hat für ihre Schule eine Arbeit mit dem Endprodukt Postkarten gemacht. Sie möchte gerne per August 2014 für den Dorfverein sowie auch für den Lindenhof ein paar Sujets fotografieren.

 

· Häckselservice von Niklaus Kathriner

Er fand dieses Jahr Ende März statt. Vielen Dank an Niklaus Kathriner für die Durchführung.

 

· Buswendeplatz

Ein Anschlagbrett ist von Stefan Rössler in Planung. Wir haben ihm gesagt, dass das Format ungefähr dem des Anschlagbrettes bei Esther Stoll gleichen soll.

Anlässe wie…

· beiz für alli Mai – September 2013

Die Aktion „beiz für alli“ oder wie sie zu Beginn hiess „Sunntigsträff“ konnte dieses Jahr bereits zum 5. Mal durchgeführt werden. Die Anlässe sind unterschiedlich stark besucht, aber es ergeben sich immer wieder interessante Begegnungen und Gespräche. Osterfingen punkt durfte dieses Jahr die Trottenhelfer mit einem Apéro bewirten. Herzlichen Dank an die Rebbaugenossenschaft und alle, die den Anlass mittrugen.

· Beiz am Trottenfest

Mit der Beiz «TreffPUNKT» am Trottenfest vom 13. Oktober setzten wir eine schon länger angedachte Idee in die Tat um. Im «Chindsgi» waren Cevapcici, Bratwürste, selbstgemachte Kürbissuppe sowie Nussstangen (vom Rossberghof) und diverse Kuchen, auf unserer Menuekarte zu finden. Das etwas kühlere Wetter lies die Gäste am Anfang eher zögerlich in den Schatten der Chindsgi-Bäume hinaufsteigen. Aber bald waren die wenigen Plätze gut gefüllt.

Trotz der guten Erfahrung möchten wir fürs nächste Trottenfest «kleinere Brötchen backen» und stellen uns eher etwas im Stile einer Cüpli-Bar vor. Einerseits waren die Präsenzzeiten gross und wir möchten auch andere Anbieter nicht zu stark konkurrieren.

 

· Dorfzmorge im Juni 2013

Im Juni organisierte Moni Hämmerli mit Hana Vogt wiederum einen „Dorfzmorge“. Beim  „Brotwägeli“ vom Häfeli-Beck aus Hallau, das jeden Samstag ins Dorf kommt, konnte jeder Besucher sein eigenes Brot kaufen, um gemeinsam zu frühstücken. Das Brotwägeli ist ein möglicher TreffPUNKT in unserem Dorf. Dieser wird durch den „Dorfzmorge“ unterstützt.

 

· Adventsfenster im Dezember 2013

Das Adventsfenster im 2013 traf auf guten Anklang. Wir wollen deshalb auch nächstes Jahr einen solchen treffPunkt ermöglichen. Osterfingen punkt wird Hana Vogt in der Organisation unterstützen. Wir möchten ein Anmeldeformular mit kurzer Erläuterung für Neuzuzüger kreieren, so dass sich Interessierte korrekt anmelden können. Den Flyer Adventsfenster, der von Hana verteilt wird, möchten wir neu gestalten.