Wahlen 

Zusammen mit der FDP Beat Hedinger und SVP Urs Rüeger haben wir für die 2 neuen Schulbehördenmitgliedern im 2015 sowie für die nochmals 2 neuen Schulbehördenmitglieder im 2016 sowie mindestens 1 Gemeinderat eine „Findungsgruppe“ gegründet, so dass wir breiter abgestützt Leute für die anstehenden Wahlen finden können. Diese Gruppierung hat sich bis anhin 3 Mal getroffen. Es scheint im Moment gut zu funktionieren. Im 2015 konnten wir mit Stolz 2 SB-Mitglieder sowie ein neues GPK-Mitglied zur Wahl empfehlen.

 

 

Kommunikation und Vernetzung

 

 

· Hana Vogt begrüsst die Neuzuzüger in Osterfingen mit einem Reisigbesen und einer Flasche Osterfinger Wein sowie einem Schreiben über die aktuellen Anlässe im Dorf. Dieser Begrüssungsakt stösst auf guten Anklang.

 

· Wir informierten die interessierte Bevölkerung via Gmaandsinfo und der Homepage.

 

· Kontakt zu Gemeinderat und Verwaltung pflegten wir zu aktuellen Themen wie auch zu den Parteien bzgl. der alternierend moderierten Orientierungsversammlung.

 

· Auf genussherz.ch können Anlässe, die von allgemeinem Interesse sind, eingeschrieben werden.

 

 

Mitgliederwerbung für osterfingen punkt

 

Wir möchten neue Mitglieder gewinnen. Es ist harzig, aber nicht unmöglich. Jedes Vorstandsmitglied sollte pro Jahr 2 neue Mitglieder anwerben können. Wir arbeiten daran.

 

Kindergartengebäude als neuer treffPUNKT?

 

In einem Gespräch mit dem Gemeindepräsidenten Hansruedi Meier vom 23. Februar 2016 erfahren wir, dass der Raum im EG für die öffentliche Nutzung wie in den vergangenen Jahren weiter benutzt werden darf. Dieser Raum stellt die Gemeinde Osterfingen als öffentlich nutzbaren Raum bis auf weiteres zur Verfügung. Osterfingen punkt sowie die anderen Vereine stellen die Sauberhaltung des Raumes sicher.

 

Gestaltung des Dorfplatzes

 

An der 20. Sitzung vom 13. Oktober 2016 hat der Gemeinderat beschlossen, „das Projekt Dorfplatz Osterfingen zumindest vorläufig nicht mehr weiter zu verfolgen“ (Protokollauszug vom 23.10.2016)

 

 

 

Die Begleitgruppe „Dorfplatz Osterfingen“ hat am 12. Januar 2016 die Situation besprochen und möchte die folgenden Punkte festhalten.

 

Das Projekt hat am 03. Oktober 2012 mit dem Besuch der HSR-Studenten/innen begonnen. Diese haben dazumals das Dorf Osterfingen «vermessen» und durch ihre Projekte dem Thema viel Energie verliehen. Die weiteren Meilensteine:

 

  • 07. Juni 2013:       Workshop mit den Einwohnern/innen von Osterfingen «Präsentationen»

  • 12. Juni 2014:       Workshop mit den Einwohnern/innen von Osterfingen «Kriterien»

  • 01. Sept. 2014:     Auftragsklärung mit Gemeindepräsident, HSR, Dorfverein

  • 10. Dez. 2014:      Erste Begleitgruppensitzung (BG)

  • 29. Juni 2015:       Dritte BG Konzeptversion / Kostenschätzung Daniel Bösch

  • 13. Okt. 2015:       Entscheid GR

  • 12. Jan. 2016:       Sitzung Begleitgruppe: Standortbestimmung/wie weiter

    Die Begleitgruppe Dorfplatz Osterfingen ist der Meinung, dass dieses Projekt soweit fortgeschritten ist, dass es zu einem geeigneten Zeitpunkt aufgegriffen und weiter verfolgt werden soll.

    An der Sitzung vom 23. Februar 2016 mit Hans Rudolf Meier wurden die folgenden Punkte besprochen:

  • Es ist Osterfingen Punkt ein Anliegen, dass das aktuelle Projekt bei Tiefbauarbeiten im Hinterkopf behalten und allenfalls berücksichtigt wird, z.B. wenn allfällige Fernwärmeleitungen verlegt werden.

  • Das aktuelle Projekt ist der Öffentlichkeit nicht bekannt. Osterfingen Punkt wird dieses an der Mitgliederversammlung vorstellen und dem Gemeinderat einen Protokollauszug von diesem zur Beschlussfassung vorstellen. Somit soll das Projekt behördenverbindlich werden.

 

Wärmeverbund

 

Wir hoffen, dass die am 20. Mai 2011 (Vortrag Energiefachstelle mit Martin Müller) gestartete Initiative zur Erweiterung des Wärmeverbundes in diesem Jahr endgültig entschieden und umgesetzt wird. Am 01. Juli 2015 wurden alle bisherigen Wärmebezüger an einer Sitzung über das weitere Vorgehen informiert (durch den Vorsitzenden der Wärmeverbundskommission Hans Rudolf Meier).

 

Am 10. Dezember 2015 fand eine öffentliche Infoveranstaltung mit den Herren Gründler und Schelker statt vom Ingenieurbüro E+H Haustechnik, Neuhausen; am 18. Januar 2016 besuchten Interessierte den Wärmeverbund von Robert Roth in Hallau.

 

Am 23. Februar 2016 fand eine Sitzung mit Hans Rudolf Meier statt, in welcher die Ergebnisse der Umfrage diskutiert wurden. Auszug aus dem Kurzprotokoll der Aussprache vom 23. Februar 2016, 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr im Sitzungszimmer des Gemeinderates: „Nach der Kündigung der Verträge herrscht bei den bisherigen Bezügern eine gewisse Unsicherheit. Die bisherigen Bezüger sollten unbedingt über das weitere Vorgehen informiert werden. Wenn alle bisherigen Bezüger die Absichtserklärungen unterschreiben, liegen nun genügend Absichtserklärungen vor. Es ist ein Muss, dass in den neuen Verträgen die Amortisation im Bezugspreis einkalkuliert ist.

 

Hans Rudolf Meier gedenkt den Kredit für das Projekt „Wärmeverbund Osterfingen“ der Gemeindeversammlung vom Juni 2016 zur Genehmigung vorzulegen.

 

 

 

Wald

 

Die intensiven Forstaktivitäten, welche im Frühjahr 2015 durchgeführt wurden, stiessen bei der Osterfinger Dorfbevölkerung auf Unverständnis. Somit hat sich der Dorfverein der Thematik angenommen und mit verschiedenen betroffenen Interessensgruppierungen das Gespräch geführt. Unter anderem informierte Marco Schüpbach an einer Vorstandssitzung über die aktuelle Jagdsituation im Osterfinger und Wilchinger Wald. Ein entsprechender Antrag an den Gemeinderat, welcher zur „sanfteren und nachhaltigeren“ Bewirtschaftung aufrufen könnte, wurde vorerst zurückgestellt. Stattdessen hat sich der Vorstand entschlossen, im Rahmen eines Runden Tisches Erfahrungen von verschiedenen betroffenen Akteuren zu sammeln und sich über die Möglichkeiten einer alternativen Bewirtschaftung ein Bild zu machen. Folgende Personen sollen dazu eingeladen werden: Vertreter von NaturPur, Jäger, Firma Roth (Waldbewirtschafter), Felix Lüscher (Bereichsleiter Wald Oberallmeindkooperation Schwyz), der Naturpark, Genussregion und der ehemalige Kantonsförster Walter Vogelsanger. Das Datum wird an der Mitgliederversammlung bekannt gegeben und alle Interessierten sind herzlich zu dieser Diskussionsrunde eingeladen.

 

 

 

Schulstandort Osterfingen

 

Osterfingen punkt war in der Schulraumstrategie Wilchingen-Osterfingen vertreten. Durch den geplanten Bau des gemeinsamen Oberstufenschulhauses im Unterneuhaus wäre der Schulstandort Osterfingen nicht mehr nötig. Da dem Projekt aber nicht zugestimmt worden ist, ist jetzt wieder alles offen…

 

 

Verschiedenes wie...


· Postkarte

 

Die Postkarten haben wir nicht in den verschiedenen Weinkellern zum Verkauf ausgestellt wie ursprünglich angedacht. Wir lassen die Postkarte in der Trotte verkaufen und verdienen aber dabei nichts.


 

· Häckselservice von Niklaus Kathriner

 

Er fand dieses Jahr im April statt. Vielen Dank an Niklaus Kathriner für die Durchführung. 

 

 

· Tagesstruktur für die Gemeinde Wilchingen

 

Ein zweiter Anlauf für einen Hort mit Beginn nach den Frühlingsferien 2016 wurde von der Kommission gestartet mit einem detaillierteren Angebot der Betreuung. Am 8. März 2016 gibt es einen Orientierungsabend und Mitte März 2016 läuft die Anmeldefrist für Kinder ab. Im April 2016 wird es sich zeigen, ob ein Hort zustande kommt.

 

 

 

· Spielplätze

 

Der Waldspielplatz wurde auf unser Anstossen hin erneuert. Es sieht wieder sehr schön aus. Einzig die Betontreppe stösst nicht auf guten Anklang bei den Eltern in Osterfingen. Diese sei schnell rutschig im Winter und Beton sei einfach nicht das optimale Material, wenn Kinder sich bewegen wollen.

 

 

 

Anlässe wie…

 

 

 

· 10-jähriges Jubiläum 28. Juni 2015

 

Zusammen mit dem Gartenpfad Osterfingen haben wir bei wunderschönem Wetter ein kleines aber feines Jubiläumsfest gefeiert. In einem würdigen Rahmen mit Apéro, Ansprachen, einer Festwirtschaft und einer Kaffeestube im Chindsgi wurde der Jubiläumssonntag eröffnet und am Nachmittag mit passender Musikbegleitung und offenen Gärten gefeiert. Als Besonderheit erhielten die Mitglieder des Dorfvereins den Jubiläumswein „Deñio 2014“ – jakob’s sélection mit der speziellen Etikette, die Markus Graf entworfen hatte. Wir liessen dazu 100 Flaschen Wein im Lindenhof abfüllen. Die Gartenpfadmitglieder bekamen als Anerkennung ihrer grossen Verdienste für Osterfingen eine Diptampflanze.

 

 

 

· Dorfzmorge im Juni 2015

 

Da das Brotwägeli nicht mehr nach Osterfingen kommt, ist nun auch der Dorfzmorge abgeschafft worden. Es war ein schöner Anlass die vielen Jahre hindurch. Wir mussten jedoch feststellen, dass im Juni viele Anlässe bereits stattfinden und es nicht schlimm ist, wenn der Dorfzmorge fehlt.

 

 

 

· Adventsfenster im Dezember

 

Die Adventsfenster im 2015 trafen auf guten Anklang. Wir wollen deshalb auch nächstes Jahr solche TREFFpunkte ermöglichen. Osterfingen punkt wird Hana Vogt in der Organisation wie letztes Jahr unterstützen. Der im 2013 neu gestaltete Flyer zur Anmeldung beschreibt auch Neuzuzügern, wieso die Adventsfesnter in Osterfingen organisiert werden und lädt auch neue Dorfbewohner ein, ein solches Fenster zu dekorieren und zu öffnen.

 

 

 

· Brunnen Walli

 

Einige Dorfbewohner hatten Angst, dass der neue Besitzer den Brunnen einfach abreissen lässt und dieser somit aus dem Dorf verschwindet. Wir dürfen uns freuen, dass dieser alte Brunnen nun oben vor der Trotte seinen neuen Platz gefunden hat. Danke an die Gemeinde für die professionelle Umplatzierung.

 

 

 

· Stammtisch für alli

 

Da die beiz für alli im 2015 sein Ende gefunden hat, mit ein Grund war vor allem die Neueröffnung der Trotte, wollen wir einen Versuch starten, einen Stammtisch für alli auf die Beine zu stellen. In welchem Rahmen ist noch offen.